Aktuelle projekte

MADE IN DAGENHAM

Wie bereits der erfolgreiche Film und nach einer wahren Geschichte erzählt das Musical MADE IN DAGENHAM erfrischend komisch von Freundschaft, Liebe und dem Kampf für das, was man als richtig erkennt. Beim Autohersteller Ford arbeiten 1968 fast ausschließlich Männer. Doch als die 187 Frauen, die in der Fabrik im englischen Dagenham für die Hälfte des Männerlohns Polster für die Autos herstellen, auch noch auf das Niveau ungelernter Arbeiterinnen herabgestuft werden sollen, haben sie genug. Was mit einem Streik und Protesten für mehr Lohn beginnt, wird schnell zu einem umfassenderen Kampf für Gerechtigkeit: Die Frauen fordern Equal Pay.  Sie bringen die riesige Maschinerie zum Stillstand - und schaffen es, dass Ford zwei Jahre später international zum Vorbild für Lohngleichheit wird.

 

MADE IN DAGENHAM ist ein unterhaltsames Plädoyer für den Gemeinsinn, durch den gewöhnliche Menschen Ungewöhnliches erreichen können. Freut euch auf britischen Humor, den fetzigen Sound der 60er Jahre und viele liebenswürdige Charaktere!

 

Termine:

 

 

Stehen leider coronabedingt (noch) nicht fest. Alle Infos erhalten Sie aber HIER.

 

Musikalische Leitung: Nicolai Benner

LISA, NICO & FRIENDS 2021

Tickets für unser Konzertwochenende im Oktober 2021 in der Kulturscheune in Herborn finden Sie außerdem auch direkt hier:

 

Lisa, Nico & FRIENDS: 

Fr, 08.10.2021 20:00 Uhr

Sa, 09.09.2021 20:00 Uhr

 

LISA, NICO & BAND 2022

Tickets für unser Konzertwochenende im März 2022 in der Kulturscheune in Herborn finden Sie außerdem auch direkt hier:

 

 

Lisa, Nico & BAND:
Sa, 20.03.2022 20:00 Uhr

So, 21.03.2022 17:00 Uhr

 

RENT

Heiligabend im New Yorker East Village. Bei den Künstlern Mark und Roger geht es wenig weihnachtlich zu. Beruflich läuft es schlecht, und auch die Gesundheit lässt zu wünschen übrig. Sie stecken bis zum Hals in Mietschulden, der Strom wurde abgedreht und das Haus, in dem sie wohnen, wurde von ihrem ehemaligen Mitbewohner Benny gekauft. Dieser will nun das Gelände räumen lassen – wogegen Marks Ex-Freundin Maureen lautstark protestiert. Drogenmissbrauch, Aids und Rassismus bestimmen den Alltag der jungen Menschen, die das Leben feiern und sich auf der Suche nach sich selbst befinden.

 

Termine:

 

 

Stehen leider coronabedingt (noch) nicht fest. Alle Infos erhalten Sie aber HIER.

 

Bandleitung: Nicolai Benner